Anti-Helix-Piercing

Aus CrazyWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Shop-Banner
Anti-Helix-Piercing

Anti-Helix-Piercing

Piercingart


Das Anti-Helix-Piercing wird durch den hinteren Teil des oberen Ohrrandes, der zur Außenseite des Ohres zeigt, gestochen. Da das Stechen sehr schmerzhaft ist, bieten viele Piercer gerne das Punchen als Alternative an. Hierbei wird ein wenig Knorpelgewebe im Stichkanal entfernt. Punchen hat gegenüber Piercen auch den Vorteil, dass die Wunde schneller abheilt.

Heilung. Ein Anti-Helix-Piercing heilt in der Regel innerhalb von drei bis acht Wochen ab.

Gefahren. Im schlimmsten Fall kann es zu einer Entzündung kommen.

Ganz viele Piercing Ringe für dein Anti-Helix-Piercing findest du HIER!