Fourchette-Piercing

Aus CrazyWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fourchette-Piercing

Fourchette-Piercing

Intimpiercing für Frauen

Beim Fourchette-Piercing wird das Piercing, in der Regel ein Ring (Ball-Closure-Ring) oder ein gebogener Stift (Bananabell), senkrecht am hinteren Treffpunkt der inneren Schamlippen gestochen.

Heilung. Die Stelle, an der das Fourchette-Piercing gesetzt wird, besteht aus zartem Schleimhautgewebe, weshalb das Piercing schnell, meist innerhalb von sechs Wochen, abheilt.

Gefahren. Da der Piercingschmuck beim Geschlechtsverkehr in die Scheide gezogen wird und das Gewebe schmerzhaft verletzen kann, sollte man auf diese Form von Sex während der Abheilungsphase verzichten.