Industrial-Piercing

Aus CrazyWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Industrial-Piercing

Industrial-Piercing

Piercingart


Das Industrial Piercing, auch Scaffold-Piercing genannt, ist ein langer Stab (Barbell), der durch zwei Helix-Piercings im oberen Bereich des Ohres, in der Regel den Ohrknorpel, führt. Piercer bieten verschiedene Vorgehensweisen für das Stechen eines Industrials an. Manche stechen gleich auf einmal zwei Löcher und setzen den Schmuck ein, andere beginnen mit einem einfachen Helix, um nach dem Abheilen zu sehen, zu welcher Gegenstelle im Knorpel der Stichkanal führt. Dort wird dann der zweite Helix gestochen, um die beiden Piercinglöcher miteinander zu verbinden.

Heilung. Das Industrial Piercing braucht zur Heilung etwa drei bis fünf Monate, wenn es gestochen wird. Wird es gepuncht, zwei bis vier Wochen.

Gefahren. Der richtige Winkel ist das Geheimnis eines guten Industrial Piercings. Ist der Winkel falsch gesetzt, kommt es zu Druck auf den Ohrknorpel, was zu unangenehmen Schmerzen und mitunter Entzündungen und Wildfleischwucherungen führen kann.

Ganz viele Industrials findest du HIER!