Nadel

Aus CrazyWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nadel

Wichtigstes Piercingutensil


Nadeln gehören zur Grundausstattung jedes Piercers. Natürlich handelt es sich hierbei nicht um gewöhnliche Nadeln aus dem Textilgeschäft, sondern um Produkte aus dem medizinischen Fachhandel. Wie alle Materialien und Werkzeuge, die in einem Piercingstudio zum Einsatz kommen, müssen auch Piercingnadeln hygienisch einwandfrei und hypoallergen (frei von Stoffen, die allergische Reaktionen hervorrufen) sein.

Eine Piercingnadel ist daher in der Regel eine so genannte Einweg-Hohlnadel aus dünnwandigem FEP-Material, die eine glatte Oberfläche mit vier integrierten Kontrastlinien zur exakten Führung des zu platzierenden Schmuckes aufweist. Sie ist abgeschrägt und mit einer superfeinen, kegelförmigen Katheterspitze versehen, die die Haut ohne traumatische Nebenwirkungen durchdringt. Für gewöhnlich steckt die skalpellscharfe Nadel selbst in einem sterilen Plastikröhrchen. Ist die Haut durchstochen, wird die Nadel zurückgezogen, der Schmuck durch das Plastikröhrchen gesteckt, und dann das Plastikröhrchen zurückgezogen. Fertig ist das Piercing.